Aha Retreats Erfolgsstories

Jede berufliche Veränderung ist etwas sehr individuelles. Manchmal ist es der Start in eine Selbstständigkeit, manchmal nur eine Veränderung im bestehenden Arbeitsumfeld…

Verändung hat immer ein Gesicht. Und meistens eine tolle Story.

Wir haben bereits mehr als 700 Menschen bei ihrer persönlichen und beruflichen Neuausrichtung begleitet.

Unsere Teilnehmer haben zum Zeitpunkt des Coachings bereits eine berufliche Laufbahn eingeschlagen – spürten jedoch dass diese nicht mehr richtig passt. Sie hinterfragen den Sinn ihres Tuns, vermissten ihren inneren Antrieb und wünschten sich einen selbstbestimmten Lebensstil.

Einen Einblick in die Transformations-Stories einiger Testimonials findet ihr hier.

Erfolgsgeschichten von unseren Teilnehmern

Tobias, 37 J.

München

Vorher

Produktmanager ohne Identifikation mit Produkt und Branche.

Was ist passiert?

Tobias machte einen der häufigsten Fehler bei der Jobsuche: Er weiß nicht genau, was er eigentlich sucht und bewirbt sich willkürlich auf Jobs in seinem Fachgebiet a la hauptsache was Neues. Im Coaching arbeiten wir mit ihm seine Werte heraus und merken, dass die zwei stärksten (Nachhaltigkeit und Eigenverantwortung) nie eine Rolle in seinen Jobs gespielt haben. Das hat er nun in den Fokus gestellt und eine passende Stelle gefunden.

Nachher

Vertriebsingenieur im Bereich erneuerbare Energien. Fühlt sich emotional mit Unternehmen verbunden und hat nun mehr Menschenkontakt.

Kristin, 39 J.

Nürnberg

Vorher

Sales- und Marketingleitung in der Pharmaindustrie. Nach der Übernahme ihrer Firma von einem US-Konzern fühlte sie sich als anonyme Personalnummer und Zahlen-Sklavin.

Was ist passiert?

Durch die Coaching-Aufgaben entdeckt Kristin ihre Stärken und weitere Interessensgebiete, womit sie endlich ein rundes Bild von sich und ihrer Zukunft zeichnen kann. Das hilft ihr, Jobausschreibungen konkret zu filtern. Im Bewerbungsgespräch , kann sie ihre Wünsche und Gehaltsvorstellung selbstbewusst einfordern.

Nachher

Nebenberufliche Weiterbildung  Feel-Good Management mit Facharbeit in einer Online-Marketing Agentur. Dort wurde ihr direkt eine Festanstellung und die Möglichkeit angeboten, ihre Rolle mitzugestalten. Marketing & Feel-Good Managerin.

Valerie, 36 J.

München

Vorher

Teamlead Vertrieb in der Textilbranche. Sie vermisst Flexibilität und Selbstbestimmtheit.

Was ist passiert?

Macht sich klar WIE sie eigentlich arbeiten will und in welchen Job sie ihre Kompetenzen und Interessensgebieten sinnvoller einbringen kann. Valerie kündigt direkt nach dem Coaching Programm um Zeit und Fokus auf  ihre Selbständigkeit  zu legen. Dabei lernt sie die Welt der „digitalen Nomaden“ kennen, welche sie austestete.

Nachher

Kündigung der Festanstellung und Wechsel in die Selbständigkeit I Aufbau eines
Online-Marktplatz-Businesses für Mode- und Sportmarken. I 100 % örtlich und zeitlich flexibel. I Lebensmittelpunkt München und Digital Nomad Hot Spots.

quote-2.png

Hier wird man nicht als Lebenslauf sondern als Mensch gesehen.

Rosanna, 33 J.

Testimonial Julias "Job & Life Design" Reise

Walter, 55 J.

München

Vorher

25 Jahre in einem internationalen Unternehmen, zuletzt als CFO. Fühlte sich als Befehlsempfänger und entwickelte sogar körperliche Beschwerden.

Was ist passiert?

Zuerst einmal finden wir Walter’s Antreiber heraus. Anschliessend wendet er den Trial & Error Ansatz an, um diverse Job-Entwürfe anzutesten und dadurch Veränderungen als Chance anzunehmen, anstatt sie wie früher als Scheitern anzusehen.

Nachher

Vereint seine jahrelange fachliche Expertise mit seinen Interessen und kreiert sich ein komplett neues Aufgabengebiet. Kündigung des Posten des CFOs und hat nun mehrere Standbeine: Walter beschäftigt sich mit finanzieller Bilder für Kinder. In dem Bereich werden weitere Projekte für ihn entstehen. To be continued…

Lise, 34 J.

Günzburg

Vorher

Key Account Managerin in einem Familienbetrieb. Ihr fehlte eine Work-Life Balance und war  überlastet. Begann das Coaching in ihrer Auszeit. Sie ist gebürtige Französin und Mutter zwei kleiner Kinder.

Was ist passiert?

Sie erhält Klarheit über ihre Energieräuber. In ihrer Journey testet sie nun aus was ihr taugt und ihr Bauchgefühl ja sagt, erhält dadurch Lebensfreude und Energie zurück und redet ganz offen über ihre Projektideen um dadurch an neue Kontakte zu kommen und die Ideen zu formen.

Nachher

Lehrkraft für Berufsorientierung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund an einer Berufsschule in Teilzeit und Weiterbildung zur Tanztrainerin. Zeitlich flexibel und kann dadurch mehr Quality Zeit mit ihren beiden kleinen Kindern verbringen.

Sandra, 48 J.

München

Vorher

Teilzeit angestellt in einer Stiftung. 15 Jahre Elternzeit

Was ist passiert?

Traute sich nach 15 Jahren Elternzeit nicht, sich auf Stellen aus ihrer damaligen Branche zu bewerben, da sie Angst vor Absagen hatte.

Bei den Kreativübungen rücken Sandras Leidenschaftsthemen (Journalismus & Berge) wieder in den Fokus. Sie macht sich ihre Stärken und Erfolge bewusst und stärkt dadurch ihren Glauben an sich selbst. Die Bestätigung durch die anderen Teilnehmer gibt Sandra den Mut, sich doch wieder in ihrer alten Branche zu bewerben.

Nachher

Hat direkt mit einer Bewerbung geklappt: Auftrag als Redakteurin in der Filmbrache bei den Filmfestspielen. Nach dem „Gig“ folgte direkt der Folgeauftrag fürs nächste Jahr.

quote-2.png

Ich habe mich während der Aha Retreats Coaching Reise vom Typ „Hamsterrad“ zum Typ „Freigeist“ entwickelt.

Nicole, 30 J.

Ein Videozusammenschnitt von zufriedenen Testimonials

Du willst persönlich mit uns sprechen?

Du bist dir noch nicht sicher, ob das Coaching-Programm oder ein Retreat zu dir passt? Oder hast Fragen zum Inhalt, Ablauf, etc.? Dann vereinbare ganz einfach einen Zoom-Call mit uns:

Der Aha-Retreats Blog

quote-2.png

Jede Aufgabe im Kurs führt zu mehr Selbsterkenntnis und den Wunsch mein wahres ICH zu leben.

Andrea, 48 J.

X